Top-Tipp gegen zu heiße Sommer: Monoblock Klimageräte

heiße Sommer

Im Sommer mit seinen warmen Temperaturen kommt man in den eigenen vier Wänden schnell ins Schwitzen. Gerade in den Nachtstunden kann das aber schnell auch sehr belastend sein, wenn man dadurch nicht schlafen können. Damit man in Ruhe schlafen und sich generell ohne Schwitzen in einem Raum aufhalten kann, bieten sich Klimageräte an. Doch hier gibt es große Unterschiede, wie man nachfolgend erfahren kann.

Unterschiede bei den Klimageräten

Klimageräte unterscheiden sich in vielfältiger Weise. Diese Unterschiede gibt es bei der Leistungsfähigkeit, aber auch bei der Größe. Und je nach Klimagerät gibt es noch Unterschiede wenn es um die Montage geht. Möchte man es hier möglichst einfach haben, so bietet sich hier ein sogenanntes Monoblock Klimagerät an. Ein Monoblock Klimagerät besteht hier nur aus einem Teil, ohne einer zusätzlichen Außeneinheit. Das fehlen einer Außeneinheit, hat bei einem solchen Klimagerät zahlreiche Vorteile. Ein solcher Vorteil ist die Möglichkeit der freien Aufstellung vom Klimagerät, ohne das man hier groß etwas berücksichtigen muss. Zudem hat man noch den Vorteil, dass man hier alle Komponente in einem Gerät hat. Damit entfällt ein Aufwand für die Montage, den es hier nicht gibt. Das spart gerade bei der Aufstellung vom Klimagerät Zeit und Kosten.

Das muss man beachten bei einem Monoblock-Klimagerät

So einfach die Handhabung von einem Monoblock Klimagerät auch ist, man muss hierbei auch etwas beachten. So muss die wärme Luft die durch das Klimagerät aufgenommen wird, auch abgeleitet werden. Und gerade diese Ableitung erfolgt bei einem solchen Klimagerät über eine Luftleitung. Diese Luftleitung muss man abführen, so zum Beispiel über ein Fenster. Ohne eine solche Ableitung von der Wärme, funktioniert ein Monoblock Klimagerät nicht. Neben diesem Hinweis zur Handhabung den man beachten sollte, sollte man immer auch auf die Lautstärke und den Energieverbrauch achten. Auf die Lautstärke sollte man bei einem Monoblock Klimagerät achten, schließlich soll das Klimagerät nicht stören. Und beim Energieverbrauch sollte man auf einen niedrigen Verbrauch achten, schließlich ist der Verbrauch immer auch mit laufenden Betriebskosten verbunden. Und damit man die bestmögliche Kühlleitung mit einem Monoblock Klimagerät auch hat, muss man hier noch bei der Anschaffung auf die Leistungsfähigkeit achten. Die Leistungsfähigkeit vom Klimagerät muss hier auf die Raumgröße ausgerichtet sein, nur dann kann das Klimagerät auch für eine Abkühlung der Raumtemperatur sorgen. Möchte man das Klimagerät in verschiedenen Räumen aufstellen, so sollte man hier das Modell auf die maximale Raumgröße ausrichten.

Vergleichen der Modelle

Möchte man jetzt aufgrund der Vorteile von einem Monoblock Klimagerät sich ein solches Modell anschaffen, so sollte man hier vorher einen Vergleichen, einen Test durchführen.  Finden kann man die besten Monoblock Klimageräte im Test, hier über die Internetseite. Über einen Vergleich kann man sich einen Überblick zu den Modellen verschaffen. Auf  der Grundlage der wesentlichen Informationen, sei es zur Leistungsfähigkeit, zur Größe, zum Energiebedarf, aber auch der Lautstärke vom Gerät und den Kosten, kann man diese dann vergleichen und sich so für ein Modell von einem Monoblock Klimagerät entscheiden. Da die Nutzung von einem Test mit keinen Kosten verbunden ist, sollte man sich diese Möglichkeit bei der Anschaffung von einem Monoblock Klimagerät nicht verzichten.

 

Helfen CBD Öle bei Flugangst

FlugzeugFlugangst ist in Deutschland weiter verbreitet, als man zunächst vielleicht glauben mag – dutzende Passagiere leiden vor und während eines Fluges an Angstzuständen, Unwohlsein, Schwindel oder Durchfall. In besonders häftigen Fällen, kann die Flugangst sogar zu unkontrollierten Zitteranfällen oder dem Verlust des Bewusstseins führen. Alles keine schönen Symptome – doch was kann man gegen Flugangst tun? Bislang mussten Betroffene auf handelsübliche Reisetabletten oder zumeist nutzlose Atemübungen setzen. Doch nun soll es eine neue Alternative geben, um die eigene Flugangst effektiv in den Griff zu bekommen – CBD Öle. Hilft ein CBD Öl tatsächlich, wenn man die Angst vor dem Fliegen überwinden möchte? Dieser Frage möchten wir im Folgenden genauer auf den Grund gehen.

Kann CBD Öl bei Angst vor Flug Reisen wirklich helfen?

In vielen stressigen, alltäglichen Lebenslagen, haben CBD Öle ihre Wirksamkeit, laut unzähligen überzeugten Anwedern, bereits unter Beweis gestellt. Die Anwendung dieser Öle wirkt demnach beruhigend, entspannend und ausgleichend – alles auch positive Eigenschaften, welche bei einer Flugangst helfen können. So kann der Nutzen eines CBD-Öls, beispielsweise bei einem angehenden Aupair, dass vor ihrer aller ersten Flugreise steht, darin liegen, dass sich der Körper weitgehend entspannt und die gesteigerte Aufregung legt. Besonders unbegründete Angstzustände, welche durch negative Gedanken hervorgerufen werden, kann ein gutes CBD-Öl effektiv bekämpfen. Bei einigen Passagieren setzt die Flugangst nur ein, wenn sie vor anstrengenden Langflügen, wie einer Reise ins ferne Asien, stehen. Auch in solchen Fällen kann der Einsatz eines CBD-Öls sich durchaus bezahlt machen. Es sorgt dafür, dass man sich nicht mehr auf potentiell negative Gedanken konzentriert, sondern sich allgemein gut und relaxed fühlt. Auf diese Weise steigt man viel gelassener und ruhiger ins Flugzeug, was einen angenehmeren Flug gewährleistet.

Bei vielen Fluggästen verursacht besonders der aufregende Startvorgang eine Flugzeugs stärkere Angstgefühle. Hat man vorab ein gutes CBD-Öl zu sich genommen, kann dies dazu führen, dass man den Start des Jets und allen Begleiterscheinungen, die dazu gehören, nicht mehr so bewusst und negativ wahrnimmt. Das Öl hilft dem Körper auch hier, sich nicht zu verkrampfen, locker zu bleiben und positive Gedanken und Gefühle zu entwickeln. Selbige, positive Effekte gelten natürlich ebenso für den Landevorgang, durch welchen ebenfalls, bei einigen Passagieren, Flugangst hervorgerufen werden kann. Selbst erfahrene Vielflieger können dennoch ab und an ein Gefühl der Flugangst entwickeln oder allgemein, zum Beispiel durch das hektische Treiben am Flughafen, gestresst sein. So können auch Geschäftsleute, etwa auf Flugreisen in die USA, auch CBD-Öle zurückgreifen und diese nutzen, um sich zu entspannen, Angstgefühle abzubauen und vor wichtigen Geschäftsterminen die nötige, innere Ruhe zu finden.

CBD-Öle nur bei seriösen Händlern erwerben!

CBD-Öle sind aktuell in aller Munde – kein Wunder also, dass auch unseriöse Verkäufer ein Geschäft wittern. Kaufen Sie daher ihre Öle nur bei vertrauenswürdigen, geprüften Händlern. So können Sie zum Beispiel bedenkenlos auf den Testsieger von Handelsblatt zurückgreifen und sich sicher sein, dass es sich hierbei um verlässliche Qualität handelt. Verschiedene, seriöse Portale haben diverse CBD-Öle getestet und ihre Ergebnisse frei einsehbar gemacht – der Käufer sollte unbedingt auf solche ausgewiesene und sichere Öle setzen. Den Kauf von CBD-Ölen am Flughafen sollte man hingegen meiden, da man nicht wissen kann, woher der Verkäufer seine Ware bezieht und wie gut und sichere deren Qualität ist. Bei Flugangst also nicht erst kurz vor dem Flug ein CBD-Öl überhastet kaufen, sondern sich vorab schlau machen und bei einem seriösen Händler kaufen, dann kann auch nichts passieren und die Flugangst kann, mit einem guten Gefühl mehr, überwunden werden.

culture

Beste Cultural Care Au Pair Tipps, die Sie im Jahr 2021 lesen werden

Cultural Care Au Pair ist eine für beide Seiten lohnende, interkulturelle Chance für Au Pairs und Gastfamilien. Das Leben in einem anderen Land ist im Wesentlichen das Leben einer anderen Kultur. Als Cultural Care Au Pair möchten Sie vielleicht das Beste daraus machen, indem Sie sich wirklich mit Ihrer Familie verbinden und neben anderen Au Pairs, die Sie treffen, auch einige lokale Freunde finden. Für die Gastfamilie könnte es das Gleiche sein, Gastfamilie und Kinder sind durch ihre tägliche Interaktion eng mit der Kultur des Au Pairs verbunden.

Ein kulturelles Betreuungs-Au Pair zu sein, kann sich in vielerlei Hinsicht von einem konventionellen Teilzeitjob unterscheiden und könnte besser sein als dieser, wenn man den kulturellen Teil davon betrachtet. Gibt es eine andere Möglichkeit, so eng mit den Einheimischen verbunden zu sein? Wohl kaum! Warum also nicht das Beste daraus machen, indem Sie eine neue Sprache lernen (oder sie aufpolieren) und eine Bindung zu Ihrer Gastfamilie aufbauen.

Für Ihr erfolgreiches Erlebnis gibt es 8 tolle Tipps, die Sie nicht verpassen sollten. (Um es konkreter zu machen, wird dieser Artikel China als Beispiel nehmen).

1. Lernen Sie die Landessprache

Mandarin-Chinesisch, mit insgesamt 1,051 Milliarden Sprechern (Muttersprachler 873 Millionen, Zweitsprachler 178 Millionen), ist eine sehr praktische Sprache, die man lernen sollte, entweder aus Interesse oder um im Lebenslauf aufzufallen.
Um das Beste aus der Erfahrung in China zu machen, würden Sie Mandarin-Chinesisch-Kurse besuchen und nebenbei Kulturunterricht und kulturelle Veranstaltungen erleben. Die Sprachkurse basieren auf dem HSK-Lehrplan (Hanyu Shuiping Kaoshi oder der Chinese Proficiency Test).

Die chinesische Sprache ist nicht so schwer zu lernen. Sie beginnen mit Pinyin, das die gleichen Buchstaben wie im Englischen verwendet. “Hallo” auf Chinesisch “nǐ hǎo”. “Danke” auf Chinesisch ist “xiè xiè”. Chinesische Zeichen wie “你好” für “Hallo” brauchen Sie erst ab HSK3 Mittelstufe.

2. Seien Sie ein angenehmes Familienmitglied bei Ihrer Gastfamilie

Um die Kultur und die Menschen zu verstehen, ist es am besten, wenn Sie mit ihnen verbunden und involviert sind. Ein Cultural Care Au Pair zu sein, bedeutet auch, ein Familienmitglied zu sein. Sie können so viel Zeit wie möglich mit Ihrer Gastfamilie verbringen! Vor allem in den ersten Wochen werden Sie schnell mit Ihren neuen “Familienmitgliedern” warm werden und sich gut mit Ihren Gastgeschwistern verbinden.

Versuchen Sie, an den gesellschaftlichen Ereignissen und Familienveranstaltungen der Familie teilzunehmen. Haben Sie gemeinsam Spaß und leisten Sie Ihren Beitrag als Mitglied der Familie.

Die chinesische Kultur kann sich sehr von der Ihren unterscheiden. Zum Beispiel bei einem Festmahl oder einem geselligen Essen werden Sie feststellen, dass die Plätze in der Mitte und gegenüber der Tür als die prestigeträchtigsten Plätze angesehen werden, die am ehesten den älteren oder wichtigsten Gästen angeboten werden. Der Gastgeber wird versuchen, jedem Essen anzubieten und Tee oder Getränke zu servieren. Wenn Sie an einer solchen Dinnerparty teilnehmen, können Sie Ihre Wertschätzung zeigen, indem Sie “Danke” sagen oder mit zwei Fingern auf den Tisch tippen. Und wann immer Sie eine Tasse Tee möchten, können Sie aus Höflichkeit dem Brauch folgen und versuchen, die anderen zu bedienen, besonders die, die neben Ihnen sitzen.

3. Tauschen Sie Ihre Kulturen aus

Tauschen Sie sich mit Ihrer Gastfamilie über Ihre Kultur, Feste, Ihre Stadt und sogar Ihre interessanten Nachbarn aus! Kinder würden immer gerne interessante exotische Lieder hören, Ihr Essen probieren, das sehr unterschiedlich, aber super lecker sein kann!

Wie feiert ihr Weihnachten oder eines der größten Feste in eurem Land? Gibt es irgendwelche kommenden Faschingsfeste in Ihrem Heimatland, über die Sie mit Ihren Gastkindern sprechen könnten? Und wie wäre es, mit Ihren Gastgeschwistern zu backen?

4. Seien Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst

Im Gegensatz zu den meisten anderen Au Pairs besteht die Hauptverantwortung des Cultural Care Au Pairs darin, den Gastgeschwistern Englisch oder Ihre Muttersprache beizubringen, bei den englischen Hausaufgaben zu helfen, beim Schullauf zu assistieren und ein positives Vorbild zu sein.

Was Sie aus dieser Erfahrung gewinnen, könnte auch anders sein. Sie würden Ihr Kind mit mehr pädagogischen Fähigkeiten fördern. Für Ihr Gastgeschwister sind Sie ein Mentor, eine Vertrauensperson und ein Freund. Wären Sie qualifiziert genug, um diese Rolle zu übernehmen? Wenn Sie ein gebildeter junger Erwachsener mit echter Begeisterung dafür sind, Kindern beim Wachsen zu helfen, dann ja!!!

5. Genießen Sie die Zeit mit Ihrem Gastgeschwister

Wie bringen Sie Ihrem Kind Englisch bei? Spielen Sie! Seien Sie kreativ, um gemeinsam Spaß zu haben! Kinder lernen besser, wenn sie Spaß haben und involviert sind. Denken Sie an all die Spiele, die Sie mit Ihren Gastkindern machen könnten, und machen Sie sie auf Englisch!

Ein Cultural Care Au Pair zu sein, ist selbst ein Lernprozess. Genießen Sie Ihr Wachsen und seien Sie stolz auf die Sprachleistung Ihrer Gastgeschwister.

6. Seien Sie aufrichtig und echt

Trotz des Sprach- und Kulturunterschieds wird es immer sehr geschätzt, wenn die Gastfamilie Ihre aufrichtige Hingabe sieht, ihnen zu helfen. Es kann vorkommen, dass Sie am Anfang etwas eingerostet sind, was die Organisation von Aktivitäten und die Einrichtung einer Unterrichtsroutine für Ihre Gastgeschwister angeht. Aber Sie versuchen verschiedene Ansätze, verbringen wertvolle Zeit damit, die Sprachkenntnisse, Interessen und Persönlichkeiten der Kinder kennenzulernen…… Ihre Bemühungen werden von Ihrer Gastfamilie offensichtlich gesehen werden.

Falls es Ihnen an Inspirationen für Kinderaktivitäten fehlt oder Sie professionelle Hilfe bei der Organisation Ihrer Unterrichtsroutine benötigen, zögern Sie nie, Ihren Programmleiter um Unterstützung zu bitten!
Es ist sehr lohnend, wenn Sie spüren, dass die Kinder mit Ihnen warm werden und sich bei Ihnen sicherer fühlen. Es ist immer eine emotional sehr lohnende Erfahrung, sich für Kinder einzusetzen.

7. Haben Sie eine Struktur für regelmäßige offene Kommunikation mit Ihren Gasteltern

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Gasteltern über Ihre Interaktion mit den Kindern, ihre Erwartungen und Anforderungen auf dem Laufenden halten. Tauschen Sie sich mit Ihren Gasteltern über die Englischfortschritte der Kinder, Verhaltensänderungen, die Bindung zu Ihnen usw. aus.

Wenn Sie eine etwas seltsame Dynamik in der Familie spüren, sprechen Sie mit Ihren Gasteltern. Vielleicht gibt es Probleme oder Missverständnisse. Seien Sie offen, darüber zu sprechen, mit dem Konsens, dass man ein Problem lösen und es besser machen will. Wenn das Problem oder die Fehlkommunikation mehr ist, als Sie sich zutrauen, können Sie sich an Ihren Programmbetreuer wenden und auf dessen Professionalität in der kulturübergreifenden Kommunikation und Erfahrung im Umgang mit ähnlichen Situationen vertrauen.

Versuchen Sie, von Angesicht zu Angesicht zu kommunizieren, was eine genauere Abstimmung der Erwartungen gewährleistet. Und die Körpersprache könnte Sie auf unausgesprochenes Unbehagen oder Bedenken hinweisen.