Sprachschulen Forum Aupair-Veranstaltungen Aupair Versicherungen Aupair-Reisen

Agenturen  
 

Kommunikation
 

Information
 

Projekte
 

Sonstiges
 


Kurze Übersicht:
Name:
Janine
Anzahl der Kinder: 3
Wohnort : New Jersey
Aupairzeit: Juli 2003 - August 2004

Als Au Pair in den USA

***Mein Jahr als Cultural Care Au pair in New Jersey***

Es ist jetzt schon knapp 3 1/2 Jahren her, als ich das allererste Mal über den "großen Teich" geflogen bin.
Die Idee als Au pair in die USA zu gehen hatte ich schon sehr früh. Ich war gerade 14 und meine Großeltern haben eine Freundin in den USA besucht & haben mir nach ihrem Urlaub vom Au pair-Dasein erzählt. Natürlich war ich viel zu jung, aber diesen Traum habe ich nie verworfen.

Ende 2002 habe ich dann angefangen Infos über mögliche Organisationen zu sammeln. Nach einigem vergleichen habe ich mich dann für Cultural Care Au pair entschieden. Nachdem ich alle nötigen Referenzen zusammen hatte und meine Bewerbung in den USA war, habe ich auch schon bald meine super liebe Hostfamilie gefunden & bin Ende Juli 2003 in die USA geflogen. Wie für alle anderen Au pairs ging es auch für mich erstmal zur Cultural Care Au pair Schule nach Long Island.
Die Woche war sehr anstrengend, da man doch einige Probleme mit der Zeitumstellung hatte & der Stundenplan vollgepackt war, aber ich würde sagen, man hat trotzallem eine schöne Zeit. Man trifft viele andere Au pairs oder macht einen Ausflug in die schönste Stadt der Welt - NEW YORK CITY.

Am Ende der Woche ging es dann endlich zu den Gastfamilien und ich war sehr aufgeregt meine Hostfamilie endlich zu treffen. Ich habe mich sofort sehr wohl gefühlt & ich war glücklich die kommenden Monate mit ihnen verbringen zu können.

Mein Jahr habe ich im übrigen im nördlichen Teil von New Jersey verbracht, wo ich auf 3 Kids (5, 9 & 12) aufgepasst habe.
Meine Hostfamilie hat wirklich alles dafür getan, dass ich mich schnell einlebe und wohlfühle.
Kurz nach meiner Ankunft hatte ich auch schon mein erstes Au pair Meeting. Meine Gruppe war sehr groß (ca. 50 Au pairs) & meine LCC hat sich sehr bemüht auf alle einzugehen, was bei so einer riesen Gruppe natürlich nicht immer ganz einfach ist.

Glücklicherweise habe ich schon vor meinem Abflug & in der Cultural Care Au pair Schule 2 andere Au pairs aus dem Nachbarort kennen gelernt. Wir waren dann meist zu 4 und haben viele Sachen miteinander unternommen.

Dadurch das ich mich mit meiner Hostfamilie so super verstanden habe, hab ich auch nie die Hilfe meines LCC gebraucht. Hatte ich jedoch Fragen konnte ich mich immer an sie oder das Büro von Cultural Care in Boston wenden.
Natürlich gab es auch mal Zeiten wo die Kids nicht so einfach waren, aber am Ende des Tages ist man sooo happy, wenn die Kids Sachen wie "I love you" sagen.

Ich habe in dem Jahr sooo viel gelernt, erlebt & jede Menge Leute - Freunde fürs Leben - kennen gelernt. Ich hab die Möglichkeit bekommen die USA durchs Reisen zu entdecken, ich hab den American Way of Life gelebt, die Religion (Judentum) meiner hostfamily kennen gelernt und das wichtigste ich habe eine 2. FAMILIE auf der anderen Seite des Atlantics bekommen!!! Außerdem ist New York City meine 2. Heimat geworden & ich freue mich jedes Mal, wenn ich einfach nur durch die Straßen laufe.

In den letzen 2 Jahren hab ich meine hostfamilie 4 mal besucht & ich plane jetzt schon wieder meinen nächsten Besuch.

Ich bin Cultural Care Au pair dankbar dafür, dass sie eine so, für mich, perfekte Familie gefunden haben & wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich dieses Jahr definitiv wiederholen!!!!

Janine

Home | Impressum | Suche | Anmeldung | Forum
Kontakt | nach oben
Aupair Versicherung
 

Organisation
 

Partner zur Flugbuchung
 

Au Pair Angebote auf:
 

Organisation
 

Organisation