Sprachschulen Forum Aupair-Veranstaltungen Aupair Versicherungen Aupair-Reisen

Agenturen  
 

Kommunikation
 

Information
 

Projekte
 

Sonstiges
 


Seit ich auf deutsche Erde tret,
Durchströmen mich Zaubersäfte...
(Henrich Heine)

Ich bin Kacha Macharaschwili , bin 20 Jahre alt und komme aus Georgien .

Das liegt zwischen Europa und Kaukasus und dem Schwarzem Meer . Weil wir ein neuer Staat sind , brauchen wir viele Erfahrungen , Fremdsprachenkentnisse und Freundschaft zwischen beiden Staaten. In Georgien habe ich eine kleine Familie, meine Eltern und einen jungeren Bruder.
Meine Mutter ist Deutschlehrerin von Beruf und unterrichtet in der schule , mein Vater ist Ingenieur von Beruf , aber jetzt ist er arbeitslos weil in Georgien gibt es nicht viele Arbeitsplätze. Und mein Bruder David er ist noch Schüler in der zehnten Klasse , er lernt auch Deutsch und will nach Deutschland kommen . Ich bin Student des zweiten Studienjahres in der Staatlichen Universität Zootechnik und Tierarzt. Ich will ein guter Tierarzt werden . Und jetzt kommt immer die Frage, warum Tierarzt ? Ich weiß nicht , wir hatten bei der Oma viele Haustiere ich mag besonders die Tiere...
Deutsch lernte ich in der Schule und privat bei meiner Mutter .Seit der Kindheit war mein Traum Deutschland zu sehen , sein Volk und Kuitur kennenzulernen , deutsche Sehenswürdigkeiten zu sehen, weil von Kindheit anhöre ich deutsche Wörter in der Familie ,meine Mutter Erzälte so schön von Deutschland. Schon ein Jahr ist meine Mutter Partner Agentur mit der deutschen Agentur "AuPair -Worldwide ". Dann kam mir diese Idee, ich kann als Au Pair nach Deutschland fahren , ich wollte gerne bei einer deutschen Familie wohnen , weil in der Familie ich würde schneller die Sprache und die Kuitur lernen . Meine Eltern haben mir geholfen , meine Idee auszuführen . Alle anderen sagten mir : "das ist unmöglich für Jungen ,das ist nicht richtig für Jungen ." Aber trotzdem sagte ich : " dass klappt ! und das geht euch nichts an ."Aber wenn ich habe meine Fotos im Internet gezeigt , sie wollen auch Au Pair sein .

Bald schreibt mir Gastfamilie Bielke/Klein , wir haben telefoniert und sie wollen mir einladen , ich wollte auch das. Das Visum hat über 2 Monat gedauert , ich beschloss sofort letzte Prüfung an der Uni abzulegen , und am nächsten Tag ,den 29. Januar 2005 kaufte ich die Flugkarte nach Frankfurt . Am letzten Tag habe ich alle meine Freunde bei mir eingeladen und wir haben bis morgens zusammen gefeiert . Zum Flughafen begleiteten mich meine Familie und alle meine Freunde das war sehr traurig für mich , wir haben viele Fotos zusammen im Flughafen gemacht . Danach eine Woche später hat meine Mutter diese Fotos per E-mail geschickt und ich habe sie in meinem Zimmer aufgehängt .

Alls ich in Frankfurt eintrat , wurden meine Augen groß vor verwunderung , da kamen mir Worte von Goethe : "die Veranderung , auch wie groß !" Sie fragen warum ? ich wundere mich und frage mich ,ob ich wirklich in Deutschland bin?!

Frau Angelika meine Gastmutter und ihr Sohn Oleg hatten mich am Flughafen abgeholt ,Herr Olaf mein Gastvater war ein bißchen krank und er hat Zuhause auf uns gewartet . Noch nie in meinem Leben war ich so weit weg von Zuhause , daswegen war ich ein bißchen aufgeregt , aber ich danke meiner Gastfamilie die haben mich bedauert . Frau Angelika hat mir ihre ganze Stadt gezeigt , das gefällt mir sehr gut . Ich finde Frankfurt ist eine tolle Stadt in Deutschland . Jede Stadt und jedes Städchen hat ihre Geschichte , wissen sie? Musik liegt hier in der Luft .

Ich habe sehr Glück gehabt , weil ich bei der Familie Bielke/Klein bin .Das sind ausgesprochen nette Leute , hier füle ich mich wie Zuhause . Ich habe einen kleinen Bruder wie ich oben geschrieben habe, ich habe noch einen jungen Bruder gefunden das ist oleg . Nach dem Au - Pair Jahr möchte ich den Kontakt mit mainer Gastfamilie fortsetzen . Im März fing ich an , einen Deutschkurs zu besuchen . Das hat viel spaß gemacht, ich habe viele neue Freunde Kennengelernt . wir haben auch sehr freundlich Lehrerin .

Im April waren viele Au -Pairs zesammen in PARIS, das war ausgezeichnet , ich konnte mir nur im Traum lassen , das ich Paris gesehen . Ich erzähle nicht über Paris , alle wissen wie schön es dort ist . Dort habe ich auch neue Freunde gefunden , wir haben bis heute sehr gut Kontakt .

Ende Juni fahren wir nach Italien , nach ROM ! Ich hoffe dort kann ich sehr viel spaß haben wie in Paris . Für dies alles danke ich der "Au Pair Worldwide " Agentur und meiner Gastfamilie .

In Georgien wusste ich nicht genau , was es ist ein Au Pair zu sein , aber jetzt sage ich euch : "das ist sehr interessant !" Ich bin nur 3 Monate hier ,und ich habe schon viele Erfahrungen gemacht über das Leben , ich bin ganz anders geworden . Diese paar Monate in Deutschland haben für mich eine große Bedeutung .

Mit "Au- Pair Worldwide " Agentur habe ich sehr Freundlichen Kontakt . Frau Ellen und Herr Ralf Hense hatten mich einmal am Wochenende eingeladen und endlich habe ich persönlich ihre ganze Familie kennengelernt , die haben ausgezeichnete Kinder .

Die haben ihre Stadt gezeigt das war supper. Am Abend waren wir in der Nachbarstadt die heißt Michaelstadt und das ist eine älter Stadt in ganz Deutschland,

dort war ein großes Fest , wir hatten zusammen viel spaß und haben viele Fotos gamacht .

Noch einmal ich danke euch für die angenehme Zeit , ich vergese das niemals. Ich bin glücklich solche Freunde zu haben .
Diese Fotos habe ich meinen Freunden nach Georgien geschikt , die wendeten sofort an Agentur "Worldwide" und möchten auch Au Pair werden .

Wenn sie reisen wollen , die sprache lernen , die Kultur kennenlernen , wenden sie sich an die "Au pair Worldwide" Agentur , sie vermitteln ihnen die beste Familie , und nun eine gute Fahrt nach Deutschland . Das kann ich mit meiner Erfarung sagen!..

Kacha Macharaschwili , aus Georgien .


Home | Impressum | Suche | Anmeldung | Forum
Kontakt | nach oben
Aupair Versicherung
 

Organisation
 

Partner zur Flugbuchung
 

Au Pair Angebote auf:
 

Organisation
 

Organisation